Postvollmacht in Ungarn

In vielen Fällen ist eine Postvollmacht nützlich, wenn z.B. der Nachbar längere Zeit nicht anwesend ist und ein Einschreiben kommt. In abgelegenen Gebieten muss man die Post oft sogar noch vom nächstgelegenen Postamt abholen.

Für solche Fälle also am besten eine Postvollmacht ausstellen lassen, das geht ganz einfach bei der nächsten Poststelle wie folgt:

Am besten gehen beide, also derjenige der die Post erhält und derjenige der sie abholen darf mit Ausweis zur nächsten Postfiliale.
Dort wird ein Formular ausgefüllt und bei der Schalterstelle hinterlegt oder man erhält es gleich mit (unterschiedliche Vorgehensweise).

Der ganze Vorgang dauert ca. 20-30 Minuten, je nachdem wie viele Kolleginnen gerade da sind und sich auch informieren möchten, wer denn jetzt Post abholen darf.
Wichtig: Wird einem das Formular nicht ausgehändigt (meistens in größeren Städten) sondern es wird bedeutungsschwanger „irgendwo hingelegt“, dann lasst Euch auf alle Fälle eine Kopie machen, die ihr beim nächsten mal vorlegen könnt.
Keiner möchte ohne Ungarisch-Kenntnisse am Schalter stehen, nach der Post des Nachbarn fragen und dann erklären müssen, dass dieses Formular vor 3 Monaten noch hinter dem Regal mit der Butterdose der Kollegin lag! Mit Kopie ist das leichter: Einfach vorlegen und nett lächeln 🙂

Author: Marion

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.