ALLES ist NICHTS ohne Gesundheit

ALLES ist NICHTS ohne Gesundheit, darum wünscht man dem Geburtstagskind: „Alles Gute und bleib gesund!“

Doch früher oder später bleibt dies bei den meisten nur ein Wunsch. Was also tun, wenn die Wehwehchen Präsenz zeigen?

Es gibt im Wesentlichen 2 Arten, mit „Krankheiten“ umzugehen:

Die einen nehmen ihr „Schicksal“ an, denn es ist ja schließlich NORMAL, dass man

nicht ewig jung, dynamisch, fit und gesund bleibt. Und wenn der Arzt mit seinen Möglichkeiten keine Heilung erzielen kann, lassen sie sich das verschreiben, was die Beschwerden erträglicher macht und leben damit so gut es geht. Im besten Fall nutzen sie alternative Angebote zur Linderung, was nicht so folgeträchtig ist als die Chemie der Pharmaindustrie. Doch auf Heilung hoffen die wenigsten, auch wenn tief im Innern dieser Wunsch da wäre.

Die anderen hadern mit ihrem „Schicksal“ und gehen aktiv auf die Suche nach Lösungen. Lösungen in Form von Heilung und nicht nur Symptombekämpfung.

Sie sind bereit, neue Wege zu gehen und Verantwortung für ihr „Problem“ zu übernehmen. Denn für sie ist die Schulmedizin nur EINE mögliche Methode im komplexen Pool des Gesundheitsbereiches.

Beide Vorgehensweisen sind absolut okay, denn jeder schreibt ja sein eigenes Drehbuch. Einzelkämpfer oder so genannte „Beratungsresistente“ werden wohl eher selten diese Art von Texten lesen. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Mehrzahl der Leser für Rat und Unterstützung offen ist. Was davon übernommen bzw. umgesetzt wird, liegt ja nach wie vor bei jedem selbst.

Also egal zu welchem „Typ“ Sie gehören, jeder der Hilfe möchte, sollte sie bekommen.

 

Ob Linderung oder Heilung, alles, was Sie wirklich wollen, ist möglich.

 

Ich beschäftige mich schon seit meiner Jugend mit dem Thema Gesundheit. Zu meinem schulmedizinischen Hintergrund habe ich viele alternative Heilverfahren und -methoden, sowie Ernährungsweisen und -möglichkeiten kennen gelernt und gebe meinen ständig wachsenden Wissensschatz sowie meine Fähigkeiten gerne weiter.

Jeder, der sich angesprochen fühlt, ist mir herzlich willkommen!

Marion Meyer
www.marionmeyer.de 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.